Jollys Ursprung liegt wohl in der Slowakei. Damals arbeitete ich noch in einer Tierarztpraxis. Dort kam eine Kundin mit Ihren sechs Welpen zum impfen und deren Mutterhündin Kaya. Da ich mir schon lange einen Hund im Hause wünschte, sprach ich die nette Dame an – die nette „Dame“ ist mittlerweile eine gute Freundin und wir treffen uns öfters zusammen, um mit den Hunden spazieren zu gehen. 

Wie die Dinge so laufen zog am 3.8.2009 Jolly mit acht Wochen bei uns ein. Damals wohnten wir noch mitten in der Stadt, im sechsten Stock. Viele hatten Ihre Zweifel, ob ein Hund zu mir passt, ob ich die „Sachen“ geregelt bekomme. Ja, bekam ich. Und nun? Nun kann ich behaupten das Jolly zur Familie gehört und ein super Hund geworden ist. Für mich gibt es keinen besseren Hund als Ihn. Er ist einfach perfekt, perfekt für mich.

 

Jolly ist mittlerweile neun Jahre alt. Er ist ein Schäferhund-Mischling, vermutlich Husky. Wir wissen es nicht genau – es ist auch egal. Es ist mein Hund. 🙂

Weitere Blog Posts

Wanderung von Engelskirchen nach Federath mit Ausblick aufs Siebengebirge

Diese Wanderung startet in Engelskirchen. Von hier geht es erst steil den Berg herauf nach Brächen zum ehemaligen Munitionsdepot. Bei Büddelhagen verlassen wir den Wald und genießen in der Nähe von Obermiebach den Blick gen Siebengebirge. Wir laufen weiter Richtung Esinghausen unterhalb von Heckhaus vorbei. Hier ist auch der bekannte Wanderparkplatz Federath. Auch hier gibt…
mehr lesen

Beethoven im Siebengebirge – Interview mit Rainer Pause

Wir haben Persönlichkeiten aus der Region gebeten, uns ein wenig über ihre Gedankenwelt rund um Beethoven zu offenbaren. #8 Kabarettist und Pantheon-Chef Rainer Pause Wanderland Siebengebirge | Königswinter | Unkel | Drachenfels | Wandern | Radfahren | Schifffahren | Rhein | Dein NRW | Sealife | Petersberg | Rheinallee | Rheinromantik | Beethoven | BTHVN
mehr lesen