Über eine Freundin kam ich an den kleinen Skali, diese hat Ihn bei einer Bekannten Pflegestelle in Langenfeld kennengelernt. Dort lebte Skali den ersten Monat in Deutschland und wurde gleich an ein paar gewisse Grundlagen im Alltag gewöhnt, wie zum Beispiel Stadtspaziergänge, Autofahren und vorallem, das es Futter jeden Tag vom Menschen gibt.

Ursprünglich kommt der kleine aus Rumänien, Drohoi. Wohl eines der schlimmsten Shelter dort, genaueres kann ich dazu nicht sagen, mir fehlen dazu die Informationen. Er hatte nur noch wenige Tage bis zur Tötung. Da es in Rumänien zu viele Straßenhunde gibt, werden diese (bestenfalls…) eingeschläfert.

So hatte er Glück, das die Hundehilfe Europa e.v. den kleinen „freikaufte“ und nach Deutschland brachte.

Skali (rechts im Bild) ist ca. ein Jahr alt. Er zeigt sich gegenüber großen, männlichen Menschen zurückhaltend und unsicher. Wir arbeiten daran, dass Menschen toll sind, auch Männer.

 

Skali beherrscht mittlerweile astreines Hunde-Grundkommando. Wir arbeiten nun auf Distanz. Ich bin wirklich stolz auf den kleinen Straßenhund.

Weitere Blog Posts

Feuerbohren, Feuerstarren – und die Gefahren

Wer das Feuerbohren einem echten Experten abschauen will, der ist hier richtig! Und obwohl man selten eine so anschauliche Demonstration dieser Methode gesehen hat, gelingt Outdoor Illner dabei spielend die Beachtung aller deutschen Gesetze zum Feuermachen im Wald. Am Ende seiner Mühen steht ein prasselndes, loderndes Feuer – simuliert natürlich. Doch Obacht, Illner! Wenn du…

mehr lesen

Hohe Tatra – 6 Tage Berghüttentour 2018 HD #1

Wir haben das perfekte Juni-Wetter für einen ganz besonderen Hike ausgenutzt. 6 Tage sind wir von einer Berghütte zur anderen gewandert. Auf unserem Weg haben wir viele besondere Momente und vor allem wunderbare Natur erlebt. Auf dem Weg zum Jahnaci Stit der 2229 m hoch ist, kreuzten Tatra Gämsen unseren Weg. Schaut euch das Video…

mehr lesen