Woher weiß mein Hund, wie er heißt?

Das ist relativ simpel und einfach zu trainieren. In einer sehr freundlichen Stimmlage rufst Du einfach deinen Hund. Schaut er dich schon an, kannst Du Ihn direkt loben. Mach das so oft es geht (aber bitte nicht wenn er schläft). Lobe Ihn mit etwas Sensationellem. Hundewurst/Fleischwurst. Du kannst es ihm auch zuwerfen (immer ein Stück weg vom Hund, manche Hunde haben Angst wenn etwas auf Ihn zufliegt). Irgendwann wird er verstanden haben Name=Leckerli, nette Stimme=Leckerli. Kommt dein Hund auf Zuruf zu dir, darfst du vor Freude einen Luftsspung (symbolisch) machen. Gib Ihm einfach das Dreifache der Leckerlis und freu dich noch mehr als zuvor. Dein Hund wird schnell verstehen, was Du von Ihm möchtest. Die Grundlage für das Schleppleinentraining ist somit geschaffen.

Weitere Beiträge

Youtube-Wanderung 2017 zum Drachenfels mit Timo (Waldkult) und Jürgen (JayBe Outdoor TV)

Auf Initiative von Timo und Jürgen stürmten mehr als 40 YouTuber mit gefühlt 100 Kameras den Drachenfels bei Königswinter im Siebengebirge. Für mich und viele der Anderen, die Gelegenheit die bis dahin „digitalen Videogestalten“ mal in der realen Welt ganz „analog“ kennen zu lernen … Kanal Waldkult: https://www.youtube.com/channel/UCXDUWrOjMzOLySq0bkfjmDg Kanal JayBe Outdoor TV: https://www.youtube.com/channel/UCG614ZRaNp2S5uACi5Lr9vQ

Hallo

Ich verwende Google Analytics. Du kannst das hier ausstellen, wenn Du magst: Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen